Das Leadership-Programm

Das Leadership-Programm

Das Leadership-Programm umfasst alle vorbereitenden sowie begleitenden Trainings und Formate, in denen wir unsere Fellows kompetenzorientiert und praxisnah ausbilden, sodass sie ihre Schülerinnen und Schüler bestmöglich unterstützen können. Wir helfen unseren Fellows dabei, aktiv Verantwortung zu übernehmen, Veränderung zu bewirken und Fortschritt zu erzielen. Erhöhte Erfolgschancen der Schülerinnen und Schüler stehen im Zentrum unseres Handelns.

Vorbereitendes Training

Das vorbereitende Training erstreckt sich über dreizehn Wochen und umfasst folgende Komponenten:

  • Schulpraktikum

    Das Training vor dem Schuleinsatz startet mit einem einwöchigen Schulpraktikum. Dieses wird entweder an einer Teach First Deutschland-Einsatzschule und in engem Austausch mit einem oder einer Fellow absolviert oder findet selbstorganisiert an einer Schule statt, die in einem sozial herausforderndem Umfeld liegt. Die neuen Fellows werden dabei mit Beobachtungsaufgaben ausgestattet.

  • Online Campus (5 Wochen)

    Der Online Campus ist eine 5-wöchige E-Learning-Phase, in der wichtige Grundlagen in den Bereichen Unterrichten und Leadership sowie zu praktischen Aspekten des Schuleinsatzes und zu den Zielen von Teach First Deutschland vermittelt werden. Im Laufe der E-Learning-Phase diskutieren die Fellow-Kandidat*innen die Inhalte und bearbeiten Aufgaben, die sie zu einem Lernportfolio zusammenfassen, das in der weiteren Ausbildung genutzt wird. Diese Phase der Qualifizierung nimmt ca. 20 Wochenstunden in Anspruch, die sich jede/r Fellow-Kandidat*in frei einteilen kann.

     

    Zeitraum Online Campus 2018: 21. Mai – 22. Juni*

  • Sommerakademie (7 Wochen)

    Die Sommerakademie besteht aus Seminaren und Trainings, die die Kompetenzen der Fellow-Kandidat*innen zu den Themen des Online Campus praxisorientiert weiterentwickeln. Diese Phase der Qualifizierung findet in Vollzeit statt. Weitere Tätigkeiten währenddessen sind daher nicht möglich.

     

    Zeitraum Sommerakademie 2018: 1. Juli – 4. August*

*Änderungen vorbehalten

Begleitendes Training im Schuleinsatz

Auch während ihres Schuleinsatzes werden unsere Fellows kontinuierlich von unseren Programm-Managern und-Managerinnen, beispielsweise durch Hospitationen und Coachings, begleitet und in Trainings weitergebildet.

  • 12 Fortbildungstage (Präsenztraining, insg. 90 Stunden)

    Die Fortbildungstage finden in der Regel in dreitägigen Blockseminaren statt. Im ersten Schuleinsatzjahr bauen diese unmittelbar auf den Inhalten der Sommerakademie auf, wie z. B. Projektmanagement oder Fachdidaktik. Im zweiten Jahr steht der Leadership-Aspekt des Programms stärker im Fokus. Diese Fortbildungen stellen dadurch die Schnittstelle zwischen Schuleinsatz und Alumni-Zeit dar und trainieren vermehrt Kompetenzen, welche sowohl für den Schuleinsatz als auch darüber hinaus von Relevanz sind/sein können. Zusätzlich werden die Fellows professionell darin unterstützt, die für sie passende Anschlussoption zu finden (Karriere-Coaching).

  • Regionalgruppentreffen (Präsenztreffen/-training, insg. 40 Stunden)

    Die Treffen finden in der Regel einmal monatlich jahrgangsübergreifend in den jeweiligen Regionen statt. Ziele sind die Stärkung der Gruppenkultur durch offenen Austausch sowie bedarfsorientierte Weiterbildung.

     

  • Individuelles Coaching/Supervision

    Zusätzlich werden die Fellows von einem/r unserer Programm-Manager*innen in der jeweiligen Region durch Hospitationen, Coachings und Bilanzgespräche individuell unterstützt.

Die Inhalte

Um Schülerinnen und Schüler bestmöglich zu unterstützen und ihre Chancen auf Bildungserfolg zu erhöhen, sind uns in der Aus- und Weiterbildung der Fellows die Inhalte Unterricht und Leadership besonders wichtig.

Unterrichten

In diesem Ausbildungsmodul liegen die Schwerpunkte in den Fächern „Diagnose“, „Ziele setzen und planen“ und „Umsetzen“. Unabhängig von diesen Fachinhalten ist uns die Förderung der Sprachkompetenz von Schülerinnen und Schülern wichtig. Fehlende Sprachkompetenz ist eines der größten Hindernisse auf dem Weg zu schulischem Erfolg. Im Laufe des Trainings werden unsere Fellows deshalb zu Experten und Expertinnen für Sprachvermittlung und -förderung ausgebildet. Darüber hinaus schulen wir die Fellows im Einsatz digitaler Medien im Unterricht und erarbeiten mit ihnen, wie sie die Medienkompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler ideal fördern können.

Leadership

Unter Leadership verstehen wir die aktive Verantwortungsübernahme von Fellows und Alumni. Leadership ist nicht an eine bestimmte Position gekoppelt, sondern beschreibt eine Haltung und eine daraus resultierende verantwortungsvolle, kompetente Verhaltensweise, die Veränderung herbeiführt. Eine der zentralen Aufgaben als Fellow ist es, Schülerinnen und schüler dazu zu befähigen, Verantwortung für sich, ihren Lernprozess und auch für andere zu übernehmen („student leadership“). Im Laufe des Schuleinsatzes und durch die begleitenden Trainings lernen Fellows ihren eigenen Führungsstil kennen. Im Rahmen der Ausbildung setzen sie sich hier mit den verschiedenen Aspekten von Leadership (leading self“, „leading others“ und „leading system“) auseinander. Je besser sich Fellows selbst einschätzen können, desto effektiver werden sie in ihrer Rolle als Lehrkräfte und zukünftige Entscheidungsträgerinnen und -träger sein.

Wie geht’s weiter?

NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden
Hier anmelden
Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail