Bereits seit 2009 unterstützen unsere Fellows Kinder und Jugendliche in Hamburg. Seit 2017 sind wir auch in Schleswig-Holstein im Einsatz. Wir unterstützen Schülerinnen und Schüler beim erfolgreichen Übergang an weiterführende Schulen und ins Berufsleben. Unser Regionalbüro Nord hat seinen Sitz in Hamburg. Unter Leitung von Julia Sondermann arbeiten die Kolleginnen und Kollegen an der Umsetzung des Programms. Seit Programmbeginn waren bereits 164 Fellows an 60 Schulen im Einsatz.
Fellows, Alumni und das Regionalbüro sind gut vernetzt und unterstützen sich gegenseitig. Dadurch bereichern viele gemeinsame Projekte die norddeutsche Bildungslandschaft.

Schwerpunkte

Wir unterstützen dort, wo es am meisten gebraucht wird: In Hamburg sind wir in Schulen mit niedrigem Sozialindex tätig und in Schleswig-Holstein arbeiten wir ausschließlich an beruflichen Schulen. Im Norden unterstützen wir Kinder und Jugendliche im Rahmen der Programme

Daten & Fakten

33

Fellows

24

Schulen

144

Alumni

17.700

ca. erreichte Schüler

Unsere Fellows

Im Norden Deutschlands besteht ein besonderes Netzwerk zwischen den aktuell 33 Fellows und über 100 Alumni.
Innerhalb der Stadtteile und darüber hinaus entstehen Projekte, in denen Schülerinnen und Schüler zu selbstverantwortlichen Akteuren werden. 

Das sagen Andere

Die inzwischen 4 Fellows an unserer Schule waren jeder für sich ‚ein Trumpf‘ in unserer pädagogischen Arbeit. Jedem einzelnen unserer Fellows konnten wir Gelegenheit geben, seine Stärken bei uns zu zeigen und weiter zu entwickeln – eine Win-Win-Erfahrung für beide Seiten!

Detlef Aßmann, Schulleiter, Hamburg
Teach First
2018-10-12T20:30:14+02:00
Detlef Aßmann, Schulleiter, Hamburg

Teach First Deutschland Fellows können einen Beitrag dazu leisten, an den Schulen neue Kräfte freizusetzen und mehr Chancengerechtigkeit zu verwirklichen.

Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung, Hamburg
Teach First
2018-10-12T20:35:28+02:00
Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung, Hamburg

Die Fellows an meiner Schule zeichnen sich dadurch aus, dass sie die Schülerinnen und Schüler als Persönlichkeiten wahrgenommen und weiterentwickelt haben.

Karin Pilnitz, bis 2018 Schulleiterin der Ilse Löwenstein-Schule, Hamburg
Teach First
2018-10-18T11:59:17+02:00
Karin Pilnitz, bis 2018 Schulleiterin der Ilse Löwenstein-Schule, Hamburg

Teach First Deutschland ist das beste Unterstützungsprogramm für Schule, das ich kenne. Es leistet sowohl für die Gesellschaft als auch für die jungen Menschen wertvolle Dienste. Deshalb tun die Fellows den Schulen so unglaublich gut!

Barbara Schmidt, Schulleiterin der Stadtteilschule Öjendorf, Hamburg
Teach First
2018-10-18T12:00:19+02:00
Barbara Schmidt, Schulleiterin der Stadtteilschule Öjendorf, Hamburg
0
0
Teach First

Neuigkeiten

Aus dem Gerichtssaal ins Klassen­zimmer – Warum ich als Jura-Absolvent wieder an die Schule gegangen bin

Fellow Quintin Mahlow auf tbd*

Workshops und Kunst­ausstellung zum Diversity Day

Blogbeitrag von Fellow Georgina Kozmon

Warum Teach First Deutschland?

Blogbeitrag von Alumna Magdalena Strauch

Unsere regionalen Förderer & Partner

Wir danken

  • der Behörde für Schule in Hamburg und
  • dem Kultusministerium Schleswig-Holstein

dafür, dass sie unsere Arbeit möglich machen.

Wir danken unseren Förderern:

  • Aurubis AG
  • Barbara und Wilfried Mohr-Stiftung
  • Barclaycard Barclays Bank PLC
  • Budnianer Hilfe e.V.
  • Carsten Kröger Stiftung
  • CMS Hasche Sigle
  • dhu Stiftung
  • Edmund Siemers-Stiftung
  • Gisela Bartels-Stiftung
  • Haniel Stiftung
  • Hans Weisser Stiftung
  • Homann-Stiftung
  • Joachim Herz Stiftung
  • Rudolf Augstein Stiftung
  • SAGA GWG Stiftung Nachbarschaft
  • Vonovia

Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit diesen durch Alumni und Fellows gegründeten Initiativen:

  • BIG – Build. Initiate. Grow.
  • Bildungsfestival
  • CLIMB gemeinnützige GmbH
  • Confidance – Tanz Dich stark
  • MUT Academy
Darüber hinaus kooperieren wir mit zahlreichen weiteren Initiativen und Organisationen. Eine kleine Auswahl:
  • Haus Rissen
  • Hogan Lovells International LLP
  • Stiftung Rechnen